Die 5 besten Trading-Apps im Jahr 2022

Etwa 45 % der Weltbevölkerung besitzen Smartphones. Sowohl erfahrene Trader als auch unerfahrene Anleger möchten jederzeit Zugang zur Börse haben, auch unterwegs oder im Urlaub. Um Anlegern ein effizientes Handelserlebnis zu bieten, stellen Broker mobile Handelsanwendungen bereit, die dem wachsenden Interesse digitaler Anleger gerecht werden.

Wer eher interessiert ist und den aktiven Wertpapierhandel praxisnah angehen möchte, sollte die für ihn bequemste mobile Anwendung wählen. Die besten finden Sie unten.

Die besten Online-Trading-Apps im Jahr 2022

  1. Platz – MobileTrader 

Der Broker RoboForex, der Autor dieser Trading-App, hat etwa 5 Millionen Kunden und gilt als einer der attraktivsten für Anfänger. MobileTrader wurde von den Global Forex Awards B2B als „Best Mobile Trading App“ ausgezeichnet. Der Broker selbst hat auch eine Vielzahl von Auszeichnungen von angesehenen Zeitschriften und anderen Organisationen.

MobileTrader ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für erfahrene Trader ideal. Sie können mit dedizierten R StocksTrader- und ECN-Konten online handeln. Weitere Vorteile sind:

  • MetaTrader Suite (plus andere Plattformen);
  • Keine Provisionen auf Pro-Konten;
  • Eine große Auswahl an Konten;
  • Mindesteinzahlung 10 $;
  • Sehr schnelle Auszahlungen.

Von den Minuspunkten kann man nur das Vorhandensein einer kleinen Provision beim Abheben von Einnahmen hervorheben.

  1. Platz – Robinhood 

Es ist eine Handelsanwendung, die es Händlern ermöglicht, ein Portfolio ihrer Wahl mit einer breiten Palette von Handelsoptionen zu erstellen, die auf der Plattform verfügbar sind. Sie können mit der Investition bereits ab 1 US-Dollar beginnen.

  • Sie können sogar in Teilaktien investieren;
  • 0,30 % pro Jahr auf freie Barmittel;
  • Der Handel mit Aktien und ETFs ist provisionsfrei.

Die Plattform erlaubt jedoch keinen Handel mit offenem Investmentfonds.

  1. Platz – Plus500 

Die App gilt als eine der besten für Aktien-CFDs und wird mit einer Mindesteinzahlung von 100 $ geliefert. Es gibt niedrige Handelsgebühren, aber erhebliche Gebühren für inaktive Benutzer. Die Plattform ist einfach zu bedienen, enthält jedoch keine detaillierten Bildungsinhalte.

Obwohl die Plattform über 2500 bedeutende Finanzinstrumente verfügt, stehen nur CFDs für den Handel zur Verfügung.

  1. Platz – E*Trade 

E*Trade ist eine der besten Aktienhandels-Apps, die sowohl für Neulinge als auch für normale Anleger die richtige Wahl sein kann. Weil es über eine automatische Anlagefunktion verfügt, Ihnen einen Einblick in den Markt gibt und es Ihnen ermöglicht, aus einer Liste vorgefertigter Portfolios auszuwählen. Hauptvorteile:

  • Keine Provision für den Handel;
  • Viele Investitionsmöglichkeiten;
  • Marktanalyseberichte sind verfügbar.

Der Austausch von Kryptowährungen ist auf der Plattform jedoch nicht verfügbar, und die Mindesteinzahlung kann Neulinge abschrecken.

  1. Platz – Moneta Markets 

Mit Moneta Markets können Benutzer Währungen sowie CFD-Indizes, Rohstoffe und Aktien mit einer Mindesteinzahlung von nur 50 $ handeln. Im Gegensatz zu vielen anderen Anwendungen verlangt Moneta Markets keine Inaktivitätsgebühr.

Mit Moneta Markets können Händler MetaTrader 4 und 5 sowie die WebTrader- und AppTrader-Plattformen verwenden (verfügbar für die Nutzung im Internet bzw. auf mobilen Geräten).

Auf der anderen Seite hat Moneta Markets Probleme mit der Kundenbetreuung am Wochenende und enthält nicht genügend Bildungsinhalte.

Die Auswahl der richtigen App kann aus der Vielzahl der verfügbaren Optionen schwierig sein. Aber es gibt gute Nachrichten – die meisten Broker erlauben Benutzern, die Funktionalität der mobilen Anwendung mit einem Demokonto zu testen.